Lycopin – ein Wundermittel mit Nebenwirkungen?

Lycopin – ein Wundermittel mit Nebenwirkungen?

Wer über einen lebendigen Markt schlendert, schwimmt – vor allem in den Tropen – durch ein Farbenmeer. Ein Farbenmeer, das wir Lycopin verdanken und in dem die Farbe Rot in all ihren Varianten, vom zarten Rosa bis zum satten Purpurblau, dominiert.

Das samtige Rot der Wassermelone ebenso wie das intensive Blutrot sonnengereifter Paprika oder das üppige Rot reifer Tomaten kommt von Lycopin. Aber nicht nur: Auch in Kürbissen, Mangos, Pfirsichen, Aprikosen und diversen Beeren, in Hagebutten und Grapefruits steckt diese Substanz.

Doch dieses kraftvolle Antioxidans, das für seine Gesundheitsvorteile bekannt ist, birgt auch Geheimnisse, die nicht jedem bewusst sind.

Worauf Verbraucher achten müssen: Häufige Fragen zu den Nebenwirkungen von Lycopin

Können zu hohe Dosen gesundheitsschädlich sein?

Lycopin hat wie jedes wirksame Medikament Nebenwirkungen. Wie bei allem, kann auch hier ein Übermaß negative Effekte haben. Dauerhafte Dosen von bis 0,5 mg pro Kilogramm Körpergewicht scheinen absolut risikolos zu sein. Manche Pharmakologen halten 75 mg pro Tag für sinnvoll. Sogar Dosen über 200 mg werden von manchen empfohlen.

Welche Nebenwirkungen von Lycopin sind bekannt?

Lycopin und Magenbeschwerden

In einigen Fällen kann der Konsum großer Mengen lycopinhaltiger Lebensmittel zu Verdauungsstörungen führen. Es lohnt sich deshalb, genau auf seinen Körper zu hören. Wie reagiere ich beispielsweise auf die Einnahme mehrerer Esslöffel an hochkonzentriertem Tomatenmark, um auf meine Tagesdosis Lycopin, die auch krebspräventiv wirken kann, zu kommen?

  • Meldet sich mein Magen zu Wort?
  • Tendiere ich plötzlich zu Diarrhö?

Und wie reagiere ich auf eine einzige Tablette, die die gleiche Menge an Wirkstoff aufweist?

Lycopin und Schwangerschaft

Schwangere wie auch Menschen, die verschiedene Medikamente nehmen, sollten vor der Einnahme  von Nahrungsergänzungsmitteln mit ihrem Arzt sprechen.

Lycopin und andere Medikamente

Lycopin kann die Wirkung mancher Medikamente beeinflussen, insbesondere die Wirkung von Blutverdünnern kann anders sein.

Wichtig: Obwohl Lycopin bei dauerhafter Einnahme ebenfalls wirksam zur Blutverdünnung beitragen und sogar den Blutdruck positiv beeinflussen kann, sollten Blutverdünner bzw. Blutdrucksenker keinesfalls ohne Rücksprache mit dem Arzt reduziert oder abgesetzt werden!

Lycopin und allergische Reaktionen

Allergische Reaktionen auf Lycopin sind äußerst selten, aber prinzipiell möglich. Weil es der Hautalterung und der Faltenbildung positiv entgegenwirkt, tendieren Konsumenten manchmal dazu, den Wirkstoff dauerhaft überhöht zu dosieren.
Das kann zu Lycopenodermia, einer harmlosen, aber deutlich sichtbaren Hautverfärbung führen, die nach Absetzen des Präparats sofort wieder verschwindet.

Fazit: Respekt und die richtige Dosis

Es ist wichtig, ein Gleichgewicht zu finden. Wie bei allem im Leben kommt es auch bei der Einnahme von Lycopin auf die richtige Dosis an.

Lycopin 3% 185 mg Kapseln

Unser Spaziergang über den Markt mit seinen leuchtenden Farben hat uns vielleicht daran erinnert, dass Nahrung mehr ist als nur Nahrungsaufnahme. Sie ist eine Quelle von Gesundheit und Wohlbefinden, solange wir bewusst wählen.Lycopin ist in diesem Sinne eindeutig ein Freund, allerdings einer, den man mit Respekt und Wissen um seine Grenzen behandeln sollte. Wie bei allen Aspekten der Ernährung ist das Gleichgewicht, die richtige Dosierung entscheidend.

Eine ausgewogene Ernährung, die zusätzlich zur maßvollen Einnahme unsrer Lycopin-Kapseln von Euro Nutrador auch lycopinhaltige Lebensmittel enthält, kann die Vorteile maximieren, ohne die Risiken zu erhöhen.


laat een reactie achter

Houd er rekening mee dat opmerkingen vóór publicatie moeten worden goedgekeurd

Deze site wordt beschermd door recaptcha en het privacybeleid en de servicevoorwaarden van Google zijn van toepassing.